Barro Boote   

HANS BARRO Aluminium-Bootsbau


Rettungsboote Typ RTB 400 bis RTB 500     bei Yachtclubs und Segelvereinen 

zum Bojenlegen, als Arbeitsboot, Sicherungsboot und Rettungsboot

   

Robuste Arbeits- und Rettungsboote in leichtlaufender Form mit seitenstabilen Flachboden als Arbeitsboot. Wahlweise mit zusätzlichen Seitenkielen als Katamaran. 

Voll Schutzgasgeschweißte Leichtmetallkonstruktion aus hochwertiger, seewasserbeständiger Aluminiumlegierung.
Durch geringem Tiefgang auch für Flachwasser bestens geeignet.

Länge 4,00 m bis 5,00 m - Breite 1,50 m bis 1,70 m

Alle Bootsgrößen als Arbeits-, Rettungs- und Beiboot nach DIN EN 1914 (Boote für die Binnenschiffahrt) sowie als RTB nach DIN 14961 (Boote für die Feuerwehr) geprüft und mit  GS-Zulassung.

RTB 450 mit Steuerstand im Bug, Beleuchtung auf Masten
  
LIEFERUMFANG:

Alle Rettungsboote als Selbstlenzer mit luftdicht verschweißtem Doppelboden.
Rudersitzbank abnehmbar. Große, ebene Arbeitsfläche im Boot.
Heckspiegel verstärkt für Außenbordmotor, Motorwanne.
Im Heck wahlweise ein Staukasten quer, oder zwei fest eingebaute Stauräume.
4 Belegklampen, auch zum kranen des Bootes.
Bugrohr, Traileröse, im Heck zwei Schleppösen (Griffe).

Arbeitsboote RTB mit Steuerstand im Bugbereich. 


Jedes Boot wird individuell gestaltet und nach Ihren Bedürfnissen ausgestattet.

Arbeits- und Rettungsboote, Begleitboote für Jugendsegler.
Für gute Sicht nach vorne mit Steuerpult im Bugbereich.


  Arbeitsboot RTB 400-SL nach DIN 14961 als Katamaran (Zweikieler)

Maße:   Länge 4,00 m - Breite 1,70 m
Bordwandhöhe 0,60 m - Gewicht ca. 250 kg (ohne Motor und Elektrik)

Boot Selbstlenzer mit durchgehend luftdicht eingeschweißten Doppelboden aus rutschfestem Riffelblech. Bordwände mit Längsprofil, zugleich Kabelschacht. 
Heckspiegel verstärkt für Außenborder, Motorwanne. Im Heck ein großer Staukasten mit abschließbaren Deckel. Bugstauraum nach innen offen.

Steuerstand mit Einschub und Haltegriff. Fahrersitz auf abschließbarem Staukasten.  
Sitzbank aus Lärche abnehmbar,  zum einhängen an beliebiger Stelle. Zweite abnehmbare Sitzbank für Beifahrer.
Belegklampen, Bugrohr, Traileröse. Am Heckspiegel zwei Schleppösen. 

  Arbeitsboot beim SVS Segelverein Schluchsee e.V. (vormals SKF) in Schwarzwald (Baden-Württemberg)
     Einsatzbilder bei der Stegsanierung      und bei der Auerhahnregatta

Arbeits- und Rettungsboot mit 45 PS starkem Aussenbordmotor

        Foto Eigentum von Klaus Stöhr, SVS


  Rettungs- und Arbeitsboot RTB 450 als Katamaran nach DIN 14961 "Falke"

Maße:   Länge 4,50 m x Breite 1,70 m
Bordwandhöhe 60 cm - Gewicht ca. 260 kg (ohne Motor, mit Elektrik)

Heckspiegel für verstärkt für Außenborder, Motorwanne. Vor der Motorwanne ein großer Staukasten. 
Im Bug ein abnehmbarer Lichtmast, am Steuerstand Aufnahmen für Regattamast wahlweise für Suchscheinwerfer. Elektrische Anlage komplett mit Batterie 60 Ah.
Bugrohr, 4 Belegklampen, am Heckspiegel zwei Schleppösen.

Fest angeschweißte Rohrbuchsen für Wetterschutz.
Das Rohgestell und die Plane wurden vom Club selbst gefertigt

Eigentümer: Surf- und Segelclub Wald e.V. in D-91710 Gunzenhausen (Bayern)

      Einsatzbilder vom Boot in der Gallerie   

Arbeitsboot vom Segelclub mit Regendach

Bild Eigentum von SSCW -Altmühlsee            


  Arbeitsboot RTB 500-SL nach DIN 14961 als Katamaran "Hol Me"

Länge 5,00 m - Breite 1,70 m
Bordwandhöhe 0,60 m - Gewicht ohne Motor und Fernsteuerung ca. 260 kg

Boot mit seitenstabilem Flachboden mit eingepreßten Längssicken.
Selbstlenzer mit durchgehend luftdicht eingeschweißten Doppelboden aus rutschfestem Riffelblech. Längs der Bordwände Auftriebszellen, zugleich als Sitzgelegenheiten.

Motor in eine Schacht ins Bootsinneren versetzt eingebaut. Heckspiegel verstärkt für Außenborder, Motorwanne. Beiderseits seitlich abschließbare Stauräume für Benzintank bzw. Geräte. 

Steuerstand mit Einschubfach im Bug steuerbords eingebaut, Fahrersitz auf abschließbarem Staukasten. Stauraum im Bug mit abschließbarem Klappdeckel.


Am Heckspiegel backbords ein fest eingebauter Einstiegsleiter mit klappbarem Unterteil. 
Sitzbank aus Lärche abnehmbar,  zum einhängen an beliebiger Stelle auf den Seitenzellen.
Insgesamt 4 Belegklampen, am Heckspiegel zwei Schleppringe.
Kein Bugrohr, sondern ein Schleppring auf dem Bugspiegel.

Der gewölbte Aufbau im Heckbereich mittig ist nicht etwa ein Behältnis für Geschenke oder Ruten, sondern eine Schutzhaube für den Motor.

Diese ist über den Motor gestülpt, mit Hängeschlössern gesichert und hätte Diebstahl vom Motor verhindern sollen.

Leider vergebens ...


    Zum zweiten Mal haben Diebe beim Club einen Besuch abgestattet:

Dem Boot "Hol-Me" hat man den Motor geraubt, komplett mit Schaltbox und allen Kabeln und Seilzügen.
Den Rest der Saison muß das brave Boot auf der Wiese pausieren.

Eigentümer:  RSC Ruder- und Segelclub Zülpich e.V. in D-53909 Zülpich, am Wassersportsee Zülpich in der Eifel (Nordrhein-Westfalen)

        Boot bei der Arbeit während der Jugendsegelwoche 2003

Beide Bilder oben: Eigentum des RSC Zülpich    

RTB 500 mit Steuerstand im Bug - mit Motorschacht


    Boote RTB mit Bugklappe und Steuerstand bei Segelclubs und Vereinen

   PREISLISTE Arbeits- und Rettungsboote RTB und LGL

   Mehr über unterschiedliche Ausführungen - Bootsformen - Baubeschreibung  


Arbeitsboote - Rettungsboote - Regattabegleitboote - Startschiffe bei Yachtclubs und Segelvereinen ÜBERSICHT
ZURÜCK Übersicht Arbeitsboote Typ RTB
ZURÜCK Übersicht Arbeitsboote Typ RTB als Rettungsboote bei Feuerwehren und Rettungsdiensten

HOMEPAGE
Hans Barro Aluminium-Bootsbau
Steinweg 9 - D-89293 Kellmünz an der Jller
Tel. (08337) 75002 - Fax. (08337) 75005
Homepage www.barroboote.de

E-MAIL ADRESSE - HIER KLICKEN  !   

     LOTSE
 
SUCHEN & FINDEN
  PREISLISTEN
  WO WIR SIND
  ÜBERSICHT
 
LEXIKON & MEHR

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 26.08.2008.