Barro Boote   

HANS BARRO Aluminium-Bootsbau


Arbeitsboote, Rettungsboote und Beiboote nach DIN EN 1914

Boote für die Binnenschiffahrt - Beiboote in Längen 3,50 m bis 8,00 m

aus hochwertiger, seewasserbeständiger Aluminiumlegierung

Voll Schutzgasgeschweißte Leichtmetallkonstruktion - je nach Einsatzbedingungen in unterschiedlicher Ausführungen.

Robust, stabil, unsinkbar und kentersicher, wartungsfrei.


Die europäische Norm DIN EN 1914

die alte deutsche Vorschrift hatte die Bezeichnung DIN 83 503 und wurde vor vielen Jahren durch die neue europäische Norm DIN EN 1914 (Fahrzeuge der Binnenschiffahrt - Arbeitsboote, Rettungsboote, Beiboote)  ersetzt.

Die derzeit gültige Fassung stammt aus dem Jahr 2009 und wird demnächst aktualisiert. 

Barro Rettungs- und Beiboote für die Binnenschiffahrt entsprechen den anerkannten Regeln der Technik, erfüllen alle Anforderungen nach DIN EN 1419 und sind GS-geprüft.

Anwendungen

Diese Boote werden benötigt auf den Binnenschiffahrtstraßen

  Als Beiboot auf allen Motorschiffen, Schleppkähnen, Schlepp- und Schubbooten und Fahrgastschiffe mit mehr als 250 Passagieren ....

  Als Rettungsboot an jeder Schleuse ......

  zur Sicherung der Baustelle bei allen Wasserbaumaßnahen und auf schwimmenden Geräten .....

                                     ... nachzulesen bei der Bau-Berufsgenossenschaft 

Beiboote für die Binnenschifffahrt

Beiboot nach DIN EN 1914 an einer Schleuse

Ausstattung

  Jedes Beiboot muß leicht zum rudern zu sein ... und eine Fußabstützung zum rudern haben.

  Boote mit hohem Freibord sollten darüber hinaus eine Vorrichtung besitzen, die es den im Wasser befindlichen Menschen ermöglicht, sich festzuhalten.

  auch gehören ein Paar Riemen, ein schwimmfähiges Fangleinen und weiteres Bootszubehör dazu. 

  Bild rechts unten: Boot mit Lackierung und Beschriftung.

  .. die Vorrichtung zum Wriggen ist nicht mehr obligatorisch, wird jedoch öfters gerne von Behördenkunden gewünscht.

 

    mehr Informationen zum Herunterladen:

  Preisliste Rettungsboote Typ LGL und RTB   (28 kB)

  PROSPEKT Bootsausstattung nach DIN EN 1914  (3.172 kB)

            Preisliste Ausstattung nach DIN EN 1914  (19 kB)

 

Beiboot zum wriggen

Rettungsboot mit Halteleinen an den Bordwänden

Motorisierung

Je nach Bedarf  können die Beiboote auch mit Außenbordmotoren motorisiert werden. 

Dies ist z.Bs. bei Wasserbauarbeiten auf Flüssen mit hoher Fließgeschwindigkeit notwendig.

Als Schutz gegen Verletzungen muß auch ein Propellerschutz vorhanden sein.

Bild rechts: ein Baustellenboot beim Brückenbau am Rhein

Arbeitsboot beim Tiefbau

  Konstruktion - Abmessungen

Barro Rettungsboote nach DIN EN 1914 sind vorwiegend Flachbodenboote als Selbstlenzer und in Größen von 3,50 m bis ca. 5,00 m in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich.

Genauere technische Daten für alle Größen demnächst hier.

Rettungsboote - Beiboote - Arbeitsboote

Weitere Standards

Darüber hinaus erfüllen alle Modelle auch die sicherheitstechnischen Anforderungen für Rettungsboote nach DIN 14961 (Boote für die Feuerwehr) in der neuesten Fassung. 

      ein Bild bei WIKIPEDIA von einem Rettungsboot an der Unterschleuse des Landwehrkanals in Berlin-Tiergarten 

 


ZURÜCK         Übersicht Arbeitsboote - Rettungsboote

HOMEPAGE
Hans Barro Aluminium-Bootsbau
Steinweg 9 - D-89293 Kellmünz an der Jller
Tel. (08337) 75002 - Fax. (08337) 75005
Homepage www.barroboote.de

E-MAIL ADRESSE - HIER KLICKEN  !   

   LOTSE
 
SUCHEN & FINDEN
  PREISLISTEN
  WO WIR SIND
  ÜBERSICHT
  LEXIKON & MEHR

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 24.08.2014.